Löschgruppenfahrzeug 10/6

Das LF 10/6 war bis Dezember 2019 unser zweites Löschgruppenfahrzeug. Das Fahrzeug wurde dann an die Freiwillige Feuerwehr Frankfurt Niederursel abgegeben. Es verfügt über einen 1000 Liter Tank und eine Pumpe mit einer Leistung mit 1000 Litern pro Minute. Es wurde 2004 mit weiteren 13 Fahrzeugen in den Dienst gestellt. Es ist bis Dezember 2019 als zweites Fahrzeug ausgerückt, wenn die Feuerwehr Eschersheim zur Brandbekämpfung, Sturm und Wasserschäden alarmiert wurde. Dieses moderne Fahrzeug verfügt über eine Rundumbeleuchtung sowie über einen eingebauten Lichtmast, was die Arbeit in der Nacht erleichtert.

 

Fahrzeugbezeichnung
  • Löschgruppenfahrzeug 10/6 (LF10/6)
Funkrufname
  • Florian Frankfurt 23/43-1
Amtliches Kennzeichen
  • F-639
Fahrgestell
  • Iveco 100 E 21 W
Aufbauhersteller
  • Magirus
Baujahr
  • 2003
Indienststellung
  • 2004
Abgabe Dezember 2019 -> FF Niederursel
Länge / Breite / Höhe
  • 7200mm / 2520mm / 3300mm
Motorleistung
  • 154 kW / 210 PS
Zulässiges Gesamtgewicht
  • 10500 kg
Besatzung
  • 1/8
Beschafft von
  • Stadt Frankfurt am Main
Eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe
  • Magirus Pumpenleistung 1000 l/min
Weitere Pumpen
  • Elektro-Tauchpumpe
Wassertank
  • 1000 Liter
Schaummittelvorrat
  • 3x 20 Liter in Kanistern
Tragbare Leitern
  • 4-teilige Steckleiter aus Alu
  • 3-teilige Schiebleiter aus Alu
  • Klappleiter
A-Saugschläuche
  • 6x 1,6m
B-Druckschläuche
  • 5x 15m
  • 3 Tragekörbe mit je 2 B-Druckschläuchen
C-Druckschläuche
  • 1x 15m
  • 3 Tragekörbe mit je 3 C-Druckschläuchen
Schnellangriff
  • 1x 50m Formfester C- Druckschlauch
Preßluftatmer
  • 2 im Mannschaftsraum
  • 2 im Fahrzeugaufbau
Stromerzeuger
  • 8 kVA
Weitere Beladung Lichtmast (zwischen Fahrzeugkabine und Aufbau) 2x 1000W Halogenstrahler, Turbinenlüfter, Verkehrsabsicherungsgeräte, Nass-/Trockensauger, Motorkettensäge, Ölbindemittel, 2x Gullyei, Kohlensäure-Löscher, Kübelspritze, Absurtzsicherungsset, Tek-Lite, Einreißhacken

 

 

Interner Bereich